Praxisbeispiel

Jugendhilfe
Leistungsvoraussetzungen

Dies ist ein Beispiel von Voraussetzungen, unter denen wir dich im Rahmen der Jugendhilfe unterstützen können:

Du lebst entweder schon alleine oder mit deinen Eltern in einer gemeinsamen Wohnung. Es gibt über einen längeren Zeitraum massive Probleme. Hierbei kann es sich um Suchtverhalten, Traumatisierungen, Gewalt, Vernachlässigung oder ähnliche schwerwiegende Probleme handeln. In diesem Fall ist das örtliche Jugendamt für die Gewährung deiner Unterstützung zuständig. Idealerweise besteht bereits ein Kontakt zum zuständigen Sachbearbeiter oder zur Sachbearbeiterin beim Jugendamt. Wenn nicht, dann können wir diesen Kontakt gemeinsam herstellen. Die Entscheidung, ob und in welchem Umfang eine Hilfe gewährt wird, trifft das Jugendamt in einem gesonderten Hilfeplangespräch.

Die Leistungsaufnahme ist grundsätzlich abhängig von deiner Bereitschaft, aktiv an der Veränderung deines eigenen Lebensweges mitzuarbeiten. Dazu gehören z.B. das Wahrnehmen von Terminen mit uns, das Bemühen um Abstinenz (bei Suchtproblemen) oder auch die Bereitschaft zu einer psychiatrischen oder psychotherapeutischen Behandlung. Die Jugendhilfe ist eine Unterstützung in deiner Entwicklung und soll dir helfen, langfristig ein eigenständiges Leben zu führen. Dabei ist es besonders wichtig, dass du an deinen Zielen und an der Umsetzung aktiv mitarbeitest. Es geht schließlich um dich, dein Leben und deinen Weg.

Zukunft_hoch

Alter

Du bist unter 21 Jahren alt.

Deine Probleme

Du hast über längere Zeit große Probleme mit dir, deiner Familie oder auch in der Schule/ in der Ausbildung. Vielleicht leidest du auch unter psychischen Problemen oder konsumierst Suchtmittel. Eventuell bist du schon einmal straffällig geworden.

Deine Lebenssituation

Du benötigst für deine Entwicklung und eigenverantwortliche Lebensführung Hilfe, die aufgrund deiner individuellen Situation notwendig ist und die bislang niemand anders für dich leisten kann.

Leistungsträger

Das Jugendamt an deinem Wohnort.